a&a_82_wechselständig

25. oktober - 29. november 2012


a&a_82_wechselständig

«Sitzen zum Beispiel Gesellen mehrerer Gewerke beim Gesang in einer Runde, so wird in der Regel der Berufstand besungen, dem der Geselle angehört, der das Lied angestimmt hat.»


In ihrer bereits 82. Aktion luden die Kunstgesellinnen a&a zum Krug. Die beiden Künstlerinnen legten einen Gesellinneneid ab und gründeten eine Zunft.


Für die Ausstellung im Nextex drehten sich ihre Aktionen um den „Krug“, der eine Anlehnung an den Krug-Brauch der Gesellen auf der Walz ist. Der Krug soll aber nicht nur als Trinkspender dienen, sondern für das Kennenlernen und dem Gedankenaustausch da sein..


Der Ausgangspunkt für die Aktion a&a_82_wechselständig war der Wegzug des Ausstellungsraums Nextex von der Schmiedgasse. Von diesem ehemaligen Standort aus bewegten sich a&a mit ihrem mobilen Open Cube spiralförmig durch den öffentlichen Raum von St. Gallen und luden an fünf Donnerstagabenden ein zum Krug.


Mit frohem Mut und heiterem Sinn
Durchreisen wir die Welt


In ortsspezifischen Aktionen bauten a&a mit dem Open Cube zünftige Arrangements, stellten das Fahrgestell als Bühne zur Verfügung.
Die KünstlerInnen und MusikerInnen, welche die Bühne bespielten, übergaben den „Krug“ jeweils an eine von ihnen selbst vorgeschlagene Band oder Künstlergruppe weiter. So kam der Stein ins Rollen, bzw. der Krug zum Ausschank:
An der Vernissage führten a&a die Gäste weg von der Schmiedgasse zu ihrem ersten Aktionsort - dem roten Platz.


Aufgrund dem heiligen Feiertag 1. November verzichteten a&a auf Musik und Getümmel und brauten still und heimlich auf dem Mühleggplatz unter den Blachen ihres Cubes „Hot Colds“.


Am 8. November gastierte der Cube auf der Wiese des Kantiparks: zu Gast waren Europa Neue Leichtigkeit mit Feuerzangenbowle und Borschtsch.


Eingeladen zum Krug am 15.November war Jan Buchholz bei der Villa Tivoli. Er verzauberte die Aussenfassade des Tivoli in ein Freiluftkino bei Nullgrad.


Am 22. November spielten The Other Side auf dem Kinderfestplatz mit Glühwein und Glühmost.


Der letzte Krug am 29. November fand beim Güterbahnhof statt mit Fabevega und mit Himmels Diamanten & Feuerpferd. Das schöne Ambiente im ersten Schnee des Jahres auf der Rampe des Güterbahnhofes war ein schöner Abschluss für die gelungene Aktion der Künstlerinnen a&a.

Himmels Diamanten & Feuerpferd mit Fabevega

Himmels Diamanten & Feuerpferd mit Fabevega

Letzter Krug! - Musik&Tanz, Speis&Trank!

 

HIMMELS DIAMANTEN & FEUERPFERD

 

Do · 29. November · 19–21 Uhr
Open Cube, Güterbahnhof beim Kugl, Finissage
Krug: Fabevega; Tafelarrangement: a&a & Jonas Burkhalter


 

Krug vom 22.November mit The Other Side

tl_files/nextex/NEXTEX SCHMIEDGASSE/aa/flyer_for_22_web.jpg

Extra Krug vom 15. November mit Jan Buchholz in der Villa Tivoli

tl_files/nextex/NEXTEX SCHMIEDGASSE/aa/flyer_for_15_11_web.jpg

Krug vom 8. November - mit Europa Neue Leichtigkeit !

tl_files/nextex/NEXTEX SCHMIEDGASSE/aa/flyer_for_8_11001_web.jpg

Vernissage 25. Oktober 2012

 

Seid gegrüsst zu a&a_82_wechselständig !

a&a sind Annina Burkhalter, born 1981 und Amayi Wittmer, born 1985; gemeinsame Kunst- Ausbildung- Vergangenheit in Luzern, und seither gemeinsam als a&a unterwegs!  

Der Wohnwagen „La Bohème“ ist aktiver Teil des Duos a&a.
Ist Lebensraum, Atelier, Aktions-, und  Ausstellungsraum. Er ist Reisegefährt und Standort.

Er reist, bleibt, wird benutzt, gefüllt, ausgeweidet.
Übrig bleibt noch das Skelett des Gefährt‘s.
Und somit ein offner Raum, der „Open Cube“.  

a&a sind Kunstgesellinnen. Sie gründeten eine Zunft. Legten einen Gesellineneid ab.
Sie schwören auf Freiheit, Reisen, dem Unterwegsein, dem Leben.
Bewegen sich zwischen Kunst und Leben. Wo fängt das Leben an, wo hört die Performance auf?

Raus mit der Kunst, ab ins Leben!
Kein geschlossener White Cube, keine geschlossene Gesellschaft!
Ein Open Cube, offen für Vagabunden, Troubadoure, Piraten und Poeten, Trommeln und Trompeten!

a&a nehmen die Kunst bei der Hand, in den Krug, führen sie weg aus der behäbigen Schmiedgasse und führen sie raus auf die Gass!
Wo sie auch bleibt!
Immer woanders, spiralförmig sich bewegend, durch die ganze Stadt.

a&a laden ein: zum Krug!

Auch der Krug reist.
Von den Gesellinnen zu andern Zunftbrüdern.
Hand in Hand,
Von Artistin zu Artist

Wir werden nimmer müd‘
der Krug sei unser Gelübd‘

Zurück