Gastspiel

Nelly Bütikofer & Ensemble präsentieren

Ein Plädoyer für das Jetzt

am 1., 2. , 3. und 4. Dezember 2016

zu sehen im Nextex, Blumenbergplatz 3, St.Gallen

Letztes Jahr erhielt Nelly Bütikofer vom Kanton St.Gallen ein Werkjahr, um dem Wörtchen NOCH nachzugehen.

Das entstandene Projekt „Ein Plädoyer für das Jetzt“ ist nun vom 1. – 4. Dezember im NEXTEX zu sehen. Menschen verschiedener Generationen erzählen in auf Video aufgenommenen Interviews von ihren Erfahrungen mit diesem Zeitwort, stellen ihr eigenes Empfinden den Reaktionen Aussenstehender gegenüber. Kinder zeigen, ebenfalls auf Video, was sie SCHON können.

 

tl_files/nextex/NEXTEX BLUMENBERGPLATZ ZUM ZWEITEN/2016/GastspielNelly/Nelly1.jpg

Auf der Bühne reagieren drei Tänzerinnen, eine Schauspielerin, ein Schauspieler und ein Musiker auf diese Statements, spinnen den Faden weiter, transformieren das in Bild und Ton Festgehaltene in ein unmittelbar sinnliches Erleben.

tl_files/nextex/NEXTEX BLUMENBERGPLATZ ZUM ZWEITEN/2016/GastspielNelly/Nelly2.jpg

Bilder: Christian Glaus

Es tanzen, spielen und musizieren:

Claire Birrfelder-May
Marc Jenny
Antje Lördemann
Dani Mangisch
Carina Neumer
Angela Stöcklin

Video: Kristian Breitenbach

Nelly Bütikofer und das Ensemble freuen sich auf Ihren Besuch!

www.fasson-theater.ch

 

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////


Spieldaten im Nextex:



Freitag, 2. Dezember 2016

20 - 21.30 Uhr

Ein Plädoyer für das Jetzt

Nextex, Blumenbergplatz 3, 1. Stock, St.Gallen


Reservationen/Tickets:
fassontheater@bluemail.ch
076 382 64 62 (nur SMS!)
Preise: Fr. 30.-- / Erm. 20.-

.


Samstag, 3. Dezember 2016

20 - 21.30 Uhr

Ein Plädoyer für das Jetzt

Nextex, Blumenbergplatz 3, 1. Stock, St.Gallen


Reservationen/Tickets:
fassontheater@bluemail.ch
076 382 64 62 (nur SMS!)
Preise: Fr. 30.-- / Erm. 20.-

.


Sonntag, 4. Dezember 2016

17 Uhr

Ein Plädoyer für das Jetzt

Nextex, Blumenbergplatz 3, 1. Stock, St.Gallen


Reservationen/Tickets:
fassontheater@bluemail.ch
076 382 64 62 (nur SMS!)
Preise: Fr. 30.-- / Erm. 20.-


//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

und wieder in eigener Sache:

Wir - Nextex und Sekretariat Visarte.Ost-  gehen! Verlassen den Blumenbergplatz! Ziehen weiter in neue Räumlichkeiten, die wir grad schon bespielen lassen und mit der Ausstellung Raunächte einweihen!


tl_files/nextex/NEXTEX_FRONGARTENSTRASSE/Nextex_Adressaenderung_Stempel.jpeg





tl_files/nextex/NEXTEX_FRONGARTENSTRASSE/01_RAUNAECHTE/titel_schrift_raunaechte.jpg

 

tl_files/nextex/NEXTEX_FRONGARTENSTRASSE/01_RAUNAECHTE/Raunaechte.jpeg

 


Die Raunächte existieren in der Überlieferung und im heimischen Brauchtum seit langer Zeit und kommen aus germanischer Tradition.
Sie werden als symbolische Tage des Übergangs und der Erneuerung gesehen.
Es ist die Zeit dazwischen, die sechs letzten Tage des alten Jahres und die sechs ersten des neuen Jahres, somit «zwischen den Jahren».

Oft beginnen die Raunächte bereits mit der Wintersonnenwende, die Nächte sind lang, die Dunkelheit raubt alle Fernsicht und hüllt uns ins naheliegende Eigene.
Der Name Raunacht leitet sich einerseits von «Rau» ab, wird anderseits aber auch oft auf den Rauch, das Räuchern bezogen, das in diesen Nächten gepflegt wird, um die Dämonen zu vertreiben.

Diese Zeit des Übergangs ist erfüllt mit Ritualen, Symbolik und übersinnlichen Kräften, in der die eigene Existenz überdacht, Altes abgelegt und Neues erwartet wird.

Die Künstler Stefan Inauen, Kasia Maksymowicz und Michael Zellweger beschäftigen sich eigenwillig und in unterschiedlicher Art und Weise mit Existenz und Lebenssystemen. In symbolischen Bildwelten oder rituellen Arbeitsweisen eignen sie sich Themen unserer Zeit an.

Auch das Nextex befindet sich im Übergang und im Aufbruch.
Wir nehmen Abschied von den Räumlichkeiten am Blumenbergplatz und starten neu an der Frongarten- strasse im ehemaligen Italienischen Konsulat.



 

Do · 15. Dezember
19 Uhr

Eröffnung an der Frongartenstrasse 9
Kristin Schmidt lädt ein zum Künstlergespräch

.

Do · 22. Dezember
19 Uhr

Definitiv Nacht!
Über Bücher und Graphik, worin die Sonne zum letzten Mal untergeht.
Textur und Projektion von Rainer Stöckli

.


Do · 5. Januar 
19 Uhr

Neujahrsapéro

.

Do · 12. Januar
19 Uhr

Desire machines
mit Vasily Shmyrev und Kasia Maksymowicz

.

Do · 19. Januar
19 Uhr

Ausräuchern
Im alten und neuen Nextex wird ein- und ausgeraucht.

.

Fr · 27. Januar
19 Uhr

Finissage
Lesung mit Tim Krohn

..